Sa, 21. Oktober 2017

"Sie stach heraus"

29.11.2010 11:59

Leonie Schindlmeier zum 2. Mal zum ‚Christkind‘ gewählt

Das Christkind ist 16 Jahre alt, sehr blond und lebt in Hallein. Nicht "Austria's Next Topmodel", sondern "Next Top Christkind" lautete das Motto beim Casting für die "himmlische Schar", die am Christkindlmarkt die Besucher begrüßt. Und beim Wettbewerb, der bei "Schmidt Automobile" an der Alpenstraße über die Bühne ging, setzte sich die Vorjahres-Siegerin durch.

"Sie wollte ihren Titel unbedingt verteidigen", erklärt Wolfgang Haider, Obmann des Salzburger Christkindlmarkts. Ungewöhnlich ist so eine Wiederwahl nicht: Auch beim berühmten Weihnachtsmarkt in Nürnberg kam es bereits zur Christkindl-Wiederholung.

"Ausstrahlung und Auftreten" überzeugten
30 Mädchen hatten sich beworben, auch musste die Engels-Begleitung ausgewählt werden. Doch Leonie Schindlmeier, 16 Jahre alt, aus Hallein, Schülerin an der dortigen HTL und so blond wie das Christkind, entsprach am meisten. Wolfgang Haider: "Sie ist so herausgestochen, dass man sie einfach wieder wählen musste." Überzeugt hatten vor allem "Ausstrahlung und optisches Auftreten."

Auch Engel sind auserwählt
Auch bei den Engeln gab es Entscheidungen: Corina Steindl (12), sie besucht die Sporthauptschule in Neualm, kommt aus Puch. "Kollegin" Johanna Egger (12) aus Salzburg glänzte durch ihr schauspielerisches Talent. Vermutlich liegt es an den Genen. Ihr Vater ist der Kabarettist Fritz Egger. Meni Böhm (13) hat chinesische Wurzeln, kann also Gäste aus Fernost in deren Muttersprache begrüßen. Auf Italienisch wird es Verena Lanschützer (15) tun, ebenfalls aus Salzburg.

Romantisch geht es auch auf der Strecke der Salzburger Lokalbahn mit historischen Dampfzügen am 5., 12. und 24. Dezember zwischen Salzburg-Itzling und Trimmelkam zu. Da steigen nämlich Nikolo beziehungsweise der Weihnachtsmann zu. Und in den Salzwelten Hallein verteilt Nikolo am 5. und 6.12. seine Gaben.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).