Fr, 17. November 2017

Wintereinbruch

29.11.2010 11:30

Mehr als 50 Unfälle im Land ob der Enns - viele Verletzte

Das Landesfeuerwehrkommando hat in einer ersten Bilanz zum Wintereinbruch über mehr als 50 wetterbedingte Verkehrsunfälle am Wochenende berichtet. Die Florianijünger mussten zu Fahrzeugbergungen und zur Beseitigung von Blechschäden ausrücken. Allein Montag früh wurden sie wieder zu sechs derartigen Einsätzen gerufen, aber auch am Sonntag mussten - wie zum Beispiel in Pimpfing (Bild) - Straßen freigeräumt werden.

Schwer verletzt wurde eine 20-jährige Schülerin am Sonntagabend bei einem Unfall in Schwertberg im Bezirk Perg. Sie saß im Fond eines Pkws, der von einer 49-Jährigen gelenkt wurde. Diese kam auf einer mit Schneematsch bedecken, abschüssigen Straße in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern und prallte mit dem Heck gegen einen betonierten Gartenzaunpfeiler. Die Schülerin wurde ins AKh Linz eingeliefert. Die Lenkerin und ihre am Beifahrersitz mitfahrende Tochter blieben unverletzt.

In Schenkenfelden im Bezirk Urfahr-Umgebung kam ebenfalls am Sonntag eine 20-Jährige aus dem selben Bezirk mit ihrem Wagen auf der Schneefahrbahn nach einer Rechtskurve von der Straße ab, rutschte über eine Böschung und stieß gegen ein Haus. Die Fahrerin wurde verletzt in das Landeskrankenhaus Freistadt eingeliefert. An ihrem Auto entstand Totalschaden, auch das Haus wurde beschädigt.

Glück hatte auch ein Autolenker auf der A1: Ein Pkw wurde gegen seinen Wagen katapultiert. Der 28-Jährige konnte sich gerade noch ducken und überlebte mit nur leichten Verletzungen.

Bild: FF Pimpfing

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden