Mo, 18. Dezember 2017

AK-Preisvergleich

26.11.2010 18:06

Skigebiete öffnen bals ihre Pisten - Liftpreise steigen

Die Schneefälle der vergangenen Tage machen Lust auf mehr. Auf mehr Schnee und auf die ersten Schwünge mit den Skiern. Obwohl die Schneekanonen im Dauereinsatz sind, werden die meisten Skigebiete erst kommendes Wochenende öffnen. Den aktuellen AK-Preisvergleich der Liftkarten gibt's schon eine Woche vor dem offiziellen Start.

Die Betreiber der Skigebiete hoffen derzeit auf viel Schnee und Kälte: "Wenn uns Frau Holle nicht im Stich lässt, werden wir am 4. Dezember unsere Pisten in Dachstein West aufsperren", sagt Isabella Wambacher von der Oö Seilbahnholding. Auch die meisten anderen Betreiber planen die Eröffnung der Wintersaison für nächstes Wochenende.

Auf der Höss in Hinterstoder und auf der Wurzeralm findet am 4. und 5. Dezember ein großes Ski-Opening mit Musik und Gewinnspielen statt. "Wir haben auf der Mittelstation zehn Zentimeter Neuschnee und die Schneekanonen sind im Vollbetrieb. Bis zum Eröffnungstag am Freitag ist dann alles perfekt", sagt Helmut Holzinger, Vorstandsdirektor der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen.

Das Skigebiet Höss kann heuer mit einigen Neuerungen aufwarten. So führen nun zwei Rolltreppen vom Parkplatz in die Talstation, wo ein neuer Loungebereich zum Ausruhen einlädt. Wie in den meisten oberösterreichischen Wintersportgebieten wurden auch in Hinterstoder die Preise der Tageskarten angehoben (siehe Infobox).

Am Feuerkogel gibt's nur Naturschnee
Ob die Lifte heuer still stehen oder in Betrieb gehen, war wegen finanzieller Probleme lange am Kasberg unsicher. Gerade noch rechtzeitig konnten die Arbeiter die dringend notwendigen Reparaturen der Gruppenumlaufbahn abschließen. Voraussichtlich sperrt auch das kleine, aber gemütliche Skigebiet schon am 4. Dezember die Pisten auf.

Auch wenn die Prognosen vielversprechend sich und in der nächsten Woche Neuschnee melden, muss der Feuerkogel um sein Opening zittern. Dort setzen die Betreiber auf Naturschnee.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden