So, 19. November 2017

Christkindl-Aktion

25.11.2010 16:53

Maria möchte so gerne endlich wieder arbeiten

Mit sehr wenig Geld muss Maria aus dem Großraum Linz auskommen, dennoch möchte sie keine finanzielle Unterstützung, sondern hat nur einen einzigen Weihnachtswunsch: einen Job! Vielleicht kann eine Firma Maria eine Chance geben?

Mit fünf Jahren erkrankte Maria an Gehirnhautentzündung. Hörnerven wurden geschädigt, mit Hilfe von zwei Hörgeräten ist aber beinahe normale Kommunikation möglich. "Meine Beeinträchtigung habe ich nie als Behinderung angesehen, sondern stets versucht, das Beste daraus zu machen."

Sie hat mehrere Ausbildungen (Kürschnerin, Altenfachbetreuerin, Energetikerin) erfolgreich abgeschlossen und immer fleißig gearbeitet. Seit einem Unfall mit Schulterbrüchen musste sie die Berufe in der Pflege und als Therapeutin aufgeben, wurde zur Sozialpädagogin umgeschult. Dabei konnte sie ein eigenes Projekt für Menschen mit Gehörbeeinträchtigung entwickeln und mit aufbauen, das allerdings infolge der Wirtschaftskrise eingestellt werden musste.

Derzeit bildet sich Maria zur Diplom- Sozialpädagogin weiter, muss die vorgeschriebenen Praktika unentgeltlich leisten. Einen Job suchte sie bisher allerdings vergebens, hofft jetzt sehr auf ein kleines Weihnachtswunder: "Ich möchte so gerne arbeiten, nicht immer den Steuerzahlern so enorme Kosten verursachen", sagt sie. Bekommt sie eine Chance? Das Kennwort lautet "Maria".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden