Do, 23. November 2017

Zwei Unfälle

25.11.2010 09:04

Lkw und Pkw schlittern bei Schnee von der B38

Schneetreiben und Matsch auf der B38 im Mühlviertel haben der Feuerwehr am Mittwoch zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden beschert. Erst war ein Tankwagen von der Straße gerutscht und musste geborgen werden. Nur zwei Stunden später schlitterte ein Pkw von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Der Lenker wurde eingeklemmt und musste aus dem Wrack geschnitten werden.

Der Lenker des Tankers, der 1.300 Liter Milch geladen hatte, kam zwischen Bad Leonfelden und Vorderweißenbach von der Straße ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und kam im Straßengraben schräg zum Stehen. Der Laster drohte umzukippen und die Milch auszulaufen. Der Lastwagen konnte schließlich mithilfe eines Bergekrans aus dem Graben gehoben werden. Das Fahrzeug wurde zwar stärk beschädigt, der Lenker blieb aber unverletzt.

Feuerwehrmann als Ersthelfer
Nur zwei Stunden später kam ein Pkw-Lenker in einer Kurve kurz vor Vorderweißenbach ins Schleudern, schlitterte über die Gegenfahrbahn gegen eine Leitplanke und krachte anschließend gegen einen Baum.

Ein Feuerwehrmann kam zufällig mit einem Feuerwehrauto an der Unfallstelle vorbei und alarmierte sofort seine Kollegen. Sie schnitten den 58-Jährigen aus dem Wrack. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Winterliche Bedingungen in Teilen des Landes
Die Straßenverwaltung des Landes machte darauf aufmerksam, dass auf höhergelegenen Verkehrsverbindungen im Mühlviertel, Innviertel und Salzkammergut abschnittsweise mit Schneematsch bzw. Resten davon gerechnet werden muss. Ähnliche Bedingungen herrschten am Donnerstag am Pass Gschütt sowie am Pötschen-, Pyhrn-, Koppen- und Hengstpass.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden