Fr, 15. Dezember 2017

Machern reicht es

23.11.2010 17:21

"Gossip"-Gör(l) Taylor Momsen bei Serie kaltgestellt

Den Mund meistens angewidert verzogen, Hass im Blick, am Körper nur so viele Kleidungsstücke, dass delikate Stellen gerade noch bedeckt sind - US-Schauspiel-Göre Taylor Momsen hat in den vergangenen Monaten keine Provokation ausgelassen und dazu noch eine gehörige Portion Affektiertheit an den Tag gelegt.

Nun reicht es den Machern der Erfolgsserie "Gossip Girl" offenbar. Die 17-jährige Darstellerin darf ab nächster Woche nicht mehr vor die Kamera.

Seit 2007 hat Momsen die Serienfigur Jenny Humphrey dargestellt, nun ist Schluss damit. Die Produzenten hätten die Schauspielerin suspendiert, schreibt das Magazin "USWeekly". In der vierten Staffel, die derzeit gedreht wird, war Momsen bisher in drei Episoden zu sehen. Ab kommenden Montag soll Jenny Humphrey aber auf unbestimmte Zeit aus der Serie verschwinden.

"Sie hat das nur noch fürs Geld gemacht", verrät ein Insider der Zeitschrift. Alles andere sei ihr egal gewesen. Der Plot, ihre Kollegen - sie habe sich nicht darum gekümmert. "Ein 9-to-5-Job. Kein emotionales Engagement", so der Vorwurf.

Anstelle von Engagement soll sich die Blondine, die nebenbei auch für die Rock-Band Pretty Reckless singt, mit Affektiertheit am Set hervorgetan haben. "Project Runaway"-Star Tim Gunn, der mit Momsen arbeiten musste, war über die Zusammenarbeit so verärgert, dass er sich öffentlich beschwerte. Unprofessionell sei sie gewesen, schimpfte er, erbärmlich vorbereitet und zickig wie eine Diva.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden