Di, 21. November 2017

Pärchen flüchtig

23.11.2010 19:34

Gauner stehlen Antiquitäten im Wert von 2,5 Mio. €

Beute aus einem Millionenraub in Niederösterreich haben Klagenfurter Polizisten sichergestellt. Ein Ehepaar aus Klagenfurt (Bild) soll hinter dem Coup stecken. Es soll mehrmals hochwertige Antiquitäten, Bilder und Gemälde aus einem Jagdhaus von Karl Habsburg in Türnitz (Bezirk Lilienfeld) gestohlen haben. Unter dem Diebsgut befand sich auch eine hundert Jahre alte Modellschiffsammlung mit einem Versicherungswert von 2,5 Millionen Euro. Die Täter sind auf der Flucht.

Der 39-jährige Kärntner Ernst M. und seine 42-jährige Gattin aus dem Bezirk Lilienfeld, Claudia M., sollen bei den Coups die wertvolle Beute an sich gerafft haben – darunter Bilder, Gemälde, Porzellan- und Silbergeschirr, Taschenuhren und so weiter.

Die Verdächtigen sollen mehrmals in das unbewohnte Jagdhaus eingebrochen und die Beute anschließend an den Mann gebracht haben. "Wir haben hier gut mit der Polizei in Türnitz zusammengearbeitet. Die Täter haben sich mit den Händlern mehrmals getroffen und immer wieder Dinge angeboten, je nach deren Interessen", sagte Wolfgang Schifferl vom Stadtpolizeikommando Klagenfurt. Das mutmaßliche Gaunerpärchen dürfte durch diese Geschäfte einen Erlös von etwa 40.000 Euro erzielt haben.

Die Polizei hat Bilder der Verdächtigen veröffentlicht und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133/253333.

Verdächtige auf Campingplatz untergetaucht?
In mühevoller Kleinarbeit konnten die Kriminalisten die gestohlenen Waren bei Händlern und Flohmarkttandlern sicherstellen. Die Gegenstände werden an den Besitzer zurückgegeben, die Fahndung nach dem Pärchen verlief vorerst negativ. Die beiden Verdächtigen dürften der Exekutive zufolge untergetaucht und mit einem grau lackierten BMW 520d Touring (Kombi) mit dem Kennzeichen LF-705 BC unterwegs sein. Über den Aufenthaltsort ist nichts bekannt. Die Polizei vermutet jedoch, dass sich das Paar auf einem Campingplatz an einem See aufhalten könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden