Di, 17. Oktober 2017

Gesunde Leckereien

27.11.2012 11:32

Hundekekse selber backen

Unsere Vierbeiner freuen sich nicht nur in der Vorweihnachtszeit über kleine Leckereien zwischendurch. Hundekekse können zur Belohnung beim Training oder einfach als liebevolle Aufmerksamkeit verfüttert werden. Im Gegensatz zu industriell hergestellten Leckerlis kommen selbst gebackene Hundekekse ohne Konservierungs- und Geschmacksstoffe aus. Wie du deinem Hund Kekse bäckst, die er lieben wird, erfährst du hier.

Hundekuchen
Du brauchst 150 Gramm Topfen, 6 Esslöffel Vollmilch, 6 Esslöffel Olivenöl, 1 Eigelb, 100 Gramm Haferflocken, 50 Gramm Weizenmehl, 50 Gramm Dinkelmehl und eine Messerspitze Ingwer.
Alle Zutaten gut vermischen und kleine Kugeln daraus formen. Diese auf einem Backblech mit Backpapier etwa 30 Minuten bei 200°C backen. Statt dem Ingwer kann auf den Hundekuchen auch einfach klein geschnittener Käse, Speck oder Schinken verteilt werden.

Hunde-Cookies
Du brauchst 250 g Dinkelmehl, 100 g Haferflocken, 2 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel Hühnerbrühe, 2 Eier, 150 Milliliter Milch und eine halbe Scheibe klein geschnittenen Leberkäse.
Die Zutaten zu einem Teig vermengen und die Masse nach Belieben entweder zu kleinen Bällchen oder Würstchen formen. Die Kekse auf ein gefettetes Backblech legen und bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken.

Knoblauch-Vollkorn Kekse
Du brauchst 2 Tassen Weizenmehl, 2 Tassen Roggenmehl, 1 Tasse grobe Haferflocken, 3 Teelöffel Weizenkeime, 1 Tasse Magermilchpulver, 3 Teelöffel Knoblauch-Pulver, 3 Esslöffel geriebenen Käse, 2 Eier und 1 Tasse lauwarmes Wasser.
Alle Zutaten bis auf Eier und Wasser in einen Topf geben und gründlich durchmischen. Dann die Eier und das Wasser hinzugeben und mit gründlich durchkneten. Den Teig ausrollen und mit einem Messer in Portionen schneiden, dann bei 180 Grad etwa 20-30 Minuten backen. Die Kekse sollten einige Stunden auskühlen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).