Mo, 20. November 2017

Komplizierte Anreise

24.11.2010 10:11

Putin von DiCaprio begeistert: „Das ist ein Prachtkerl“

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio ist in den Augen von Russlands Regierungschef Wladimir Putin ein echter "Prachtkerl", weil er trotz widriger Umstände nach Russland gekommen sei. Das sagte der 58-jährige Premier nach Angaben russischer Medien am Dienstagabend bei einem Gala-Konzert, bei dem auch Model Naomi Campbell anwesend war.

DiCaprio habe zur Rettung der letzten Tiger in freier Wildbahn eine Million Dollar (etwa 745.000 Euro) gespendet, sagte Putin in St. Petersburg. Außerdem habe der 36-jährige Schauspieler seine Reise ins frühere Leningrad trotz einer Notlandung in New York mit einer Boeing 767, "an der ein Triebwerk brannte", fortgesetzt.

"Das ist ein echter Prachtkerl"
Nach der Notlandung habe der Star dann ein kleines Privatflugzeug bestiegen, das nach starkem Wind und wegen zu wenig Treibstoffs in Helsinki vorzeitig landen musste, erzählte Putin weiter. Die Gäste lachten. "Das ist überhaupt nicht lustig", sagte der frühere Kremlchef. Von der finnischen Hauptstadt aus habe er schließlich die "Frontlinie" St. Petersburg durchbrochen. "Bei uns sagt man: Das ist ein echter Prachtkerl", schwärmte Putin.

"Wenn sich Menschen mit solchem Charakter für den Naturschutz und insbesondere für die Tiger einsetzen, dann ist uns der Erfolg garantiert", merkte Putin an. Russland hatte zum ersten "Tiger-Gipfel" eingeladen, um den Bestand der größten Raubkatze zu retten.

DiCaprio gilt als Traumbesetzung russischer Filmemacher für die Rolle des Revolutionshelden Lenin, nach dem St. Petersburg zu Sowjetzeiten benannt war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden