Sa, 25. November 2017

Schlittenhunde-EM

21.11.2010 18:41

Österreich feiert Erfolge bei Bewerb im Waldviertl

Bei der Schlittenhundewagen-Europameisterschaft in Reingers im Waldviertel (Bezirk Gmünd) haben die "Alten" überzeugt und die "Jungen" begeistert. Die Veranstalter zogen am Sonntag Resümee über die dreitägige Veranstaltung, die österreichische Erfolge brachte: Manfred Komac gewann in der "offenen Klasse" (er fuhr mit zehn Hunden) nach drei Tagen mit enormen 31:52 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Tschechen Vazlav Juza.

Sieger in der Kategorie Cart mit vier Hunden wurde Alex Serdjukov, der in wenigen Wochen gemeinsam mit Hermann Maier an der ORF-Südpol-Expedition teilnehmen wird. Der Fahrer vom "Royal Canin"-Team startete aber auch in der Zwei-Hunde-Klasse und wurde dort Vize-Europameister (hinter Damien Langlois/Frankreich). Klaus Bäumel, Pulka-Vizeweltmeister (Schneerennen), errang vor Sebastian Astelbauer den EM-Titel in der Kategorie Scooter (Tretroller mit zwei vorgespannten Hunden).

Beeindruckend auch der "Nachwuchs": Die elfjährige Burgenländerin Kerstin Prohaska gewann in der Kategorie "Canicross/Junior" und ist damit die jüngste Europameisterin. Den ersten Platz gab es auch für Daniel Pucher aus der Steiermark (13) in der Kategorie "Bikejöring/Junior".

Noch nie zuvor habe es bei einer Schlittenhundewagen-Europameisterschaft so viele Starter gegeben. Großartig sei die Stimmung gewesen, extrem das Wetter - Regen, Schnee und Nebel -, das den 120 gewerteten Mushern (Lenker eines Schlittenhundegespannes, Anm.) alles abverlangte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden