Mo, 11. Dezember 2017

Stadt, Land, Bund

21.11.2010 14:19

Festspiele erhalten 3,9 Millionen Euro Sonderzuwendung

Die geplante Sonderzuwendung des Landes für die Salzburger Festspiele ist am Sonntag von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SP) bestätigt worden. 1,5 Millionen Euro werden in den Jahren 2011 bis 2013 alleine von Stadt und Land an die Kulturinstitution fließen, der Bund soll bisher 2,4 Millionen zugesagt haben. Die geplanten Maßnahmen reichten von der Dachreparatur über die Sanierung der Bühne in der Felsenreitschule bis hin zur Modernisierung der Sicherheitsbeleuchtung im Großen Festspielhaus.

Auf dem Plan stehen insgesamt zehn Investitionsprojekte mit einem Gesamtvolumen von sechs Millionen Euro. Vom Bund sei ein Zuschuss von 40 Prozent am Sonderinvestitionsprogramm, also 2,4 Millionen, zugesagt worden, hieß es. Über eine Aufstockung der Bundesförderung auf 50 Prozent werde noch verhandelt.

Sicherheit und technischer Standard
"Das Land hat seinen Beitrag bereits auf den Weg gebracht", sagte Burgstaller. Sie wies daraufhin, dass die Festspiele im Gegensatz zu vielen anderen Kulturinstitutionen in Österreich Investitionen laufend aus eigenen Einnahmen finanzierten, wie kürzlich die Klimaanlage im Großen Festspielhaus um 1,1 Millionen Euro. "Trotz allen Verständnisses für die schwierige wirtschaftliche Lage, ist die Unterstützung der öffentlichen Hand unerlässlich, da es um die Sicherheit und die Gewährleistung des technischen Standards der weltweit größten Festspiele geht."

Die Landeshauptfrau hatte die Bereitstellung der 1,5 Millionen Euro Sonderinvestition durch das Land kürzlich der Delegiertenversammlung der Festspiele mitgeteilt. Das Festspielkuratorium hatte im Sommer die Liste der Projekte vorgeschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden