Di, 12. Dezember 2017

"Larry, we love you"

19.11.2010 14:31

"J.R." Larry Hagman posiert mit Pferd auf Gut Aiderbichl

Noriker-Wallach "Janko", Schaf "Uta" und Barockesel "Esi" haben bei der Voreröffnung des Weihnachtsmarktes auf Gut Aiderbichl in Henndorf (Flachgau) am Donnerstag viel Ausdauer und Stehvermögen bewiesen: Die gestriegelten Vierbeiner posierten vor einer 50-köpfigen Herde von Society-Reportern nahezu ebenso geduldig wie die mehr als 40 Promis, die Hausherr Michael Aufhauser geladen hatte. Stargast Larry Hagman, einst Bösewicht bei "Dallas", fühlte sich bei Mensch und Tier sichtlich wohl und präsentierte sich als smarter Gentleman.

Ruhe finden die in Not geratenen und von Aufhausers Team geretteten Tiere in der Vorweihnachtszeit wohl nicht viel. Kaum waren die Kameras für die Dreharbeiten für die achte TV-Sendung "Weihnachten auf Gut Aiderbichl" beendet - der Film wird am 24. Dezember ausgestrahlt -, stand der "Gnadenhof" erneut im Mittelpunkt des Medieninteresses. Diesmal galt es nicht nur, all die prominenten Stammgäste wie Roberto Blanco, Uschi Glas, Dunja Rajter, Dieter Thomas Heck und "Nachbar" Karl Merkatz abzulichten, sondern auch "Neuzugänge" wie den in Kalifornien lebenden Farmbesitzer Hagman und die deutsche Boxlegende Axel Schulz.

"Larry, we love you"
20 Minuten Dauerlächeln ist für den 79-jährigen "J.R. Ewing" kein Problem. Der US-Schauspieler mit weißem Cowboy-Hut, der schon das diesjährige Münchener Oktoberfest und vor drei Wochen erstmals Gut Aiderbichl beehrt hatte, konnte kaum einen Fuß vor den anderen setzen, so sehr umzingelten ihn die Reporter. Den Zuruf "Larry, we love you" goutierte er süffisant grinsend mit "I know" und setzte für wenige Sekunden den berühmten "J.R."-Blick auf. Ansonsten gab sich Hagman liebenswert charmant, streichelte zärtlich das plüschige Schaf "Uta" und den hübschen Tiger-Noriker "Janko", dessen Pate Kicker Marc Janko ist. Hagman outete sich als Tierfreund und erzählte von seinen Hunden zu Hause im Ventura-County. Dort wird er auch Weihnachten feiern.

Ex-Boxer Axel Schulz: "Schön ist es hier"
Großen Respekt vor Tieren und den Rettungsaktionen von Gut Aiderbichl zollte nicht nur Hagman, sondern auch Axel Schulz. "Schön ist es hier. Nächstes Mal nehme ich meine Frau und meine zwei Kinder mit", schwärmte Schulz und präsentierte stolz Fotos von seiner Tochter auf einem Pony in Kitzbühel. Damit seine Frau "heuer nicht durchgeht", will er einen echten Weihnachtsbaum kaufen, beteuerte er lachend.

Roberto Blanco wäre gern Hündchen von Milliardärin
Im Stall, bei Glühwein und Punsch, und nachher beim fleischlosen Festessen in der Scheune wurde viel geplaudert. Roberto Blanco verriet, in welche Rolle er gerne schlüpfen würde: In die eines Schoßhündchens einer Milliardärin. Warum? "Die werden ja so verwöhnt." Uschi Glas kommt erst ab dem 1. Advent so richtig in Weihnachtsstimmung, Dunja Rajter hofft auf friedliche Weihnachten. Sie lobte Aufhausers Projekte ebenso wie Dieter Thomas Heck: "Eine tolle Sache, ich komme jedes Jahr hierher." Er hat seit seinem Umzug nach Spanien sein Pony Felix in dem Gut eingestellt.

Gut Aiderbichl expandiert bald in die USA
Rund 2.000 Tiere fanden bereits Schutz auf den 20 Höfen von Gut Aiderbichl in Österreich, Deutschland, Frankreich und in der Schweiz. Aufhausers erstes Anwesen, jenes in Henndorf, feiert 2011 sein zehnjähriges Jubiläum. Im nächsten Jahr wird ein weiterer Hof in München-Iffeldorf eröffnet, zudem eine Außenanlage für das Affenrefugium in Gänserndorf. In Zukunft will Aufhauser auch in Amerika aktiv werden. Geplant ist ein Hof zur Rettung von Mustangs, die in Amerika gnadenlos abgeschossen würden, wie eine Tierpflegerin schilderte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden