Fr, 24. November 2017

Online-Videos

19.11.2010 10:51

Internet-Fernsehen erobert zunehmend US-Wohnzimmer

Bis 2014 wird es in US-Haushalten über 200 Millionen Web-fähige Geräte geben, die übers Festnetz an das Internet angeschlossen sind. Zählt man PCs und Mobilgeräte dazu, erhöht sich die Zahl gleich um ein Vielfaches. Der durchschnittliche US-Verbraucher werde in vier Jahren zwischen fünf und zehn Internet-fähige Geräte besitzen, fast alle davon werden auf die Darstellung digitaler Videos zugeschnitten sein, so die Marktforscher von Park Associates.

Schon jetzt sehen über 80 Prozent aller Haushalte mit Breitbandanschluss Online-Fernsehprogramme auf mehreren Geräten, die meisten davon sind PCs. Die traditionellen Muster und Gewohnheiten des Fernsehens werden künftig immer weniger gelten, konstatiert Parks-Analyst Keith Nissen.

Die Beziehungen zwischen Inhalten und Nutzern sowie den dazu eingesetzten Geräten würden zunehmend komplexer, ihre Regeln seien ständigen Veränderungen unterworfen.

Die Zahl der installierten Geräte zum Empfang von Online-Videos werde wesentlich schneller zunehmen als die Verfügbarkeit der Inhalte. Speziell die Zahl der Web-fähigen Fernsehgeräte werde sich demnach jährlich fast verdoppeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden