Fr, 24. November 2017

Nach drei Jahren Ehe

18.11.2010 22:27

Ehe zwischen Avril Lavigne und Deryck Whibley geschieden

Die Ehe zwischen der kanadischen Punkrockerin Avril Lavigne und dem Sum-41-Sänger Deryck Whibley ist geschieden. Wie aus Gerichtsakten hervorgeht, behält jeder der beiden Musiker die Rechte an den eigenen Songs, die jeweiligen Preise und Gitarren. Ein Richter in Los Angeles sprach die Scheidung bereits am Dienstag aus.

Lavigne hatte die Scheidung im vergangenen Jahr im Oktober eingereicht und als Grund "unüberbrückbare Differenzen" angegeben. Auf ihrer Website kommentierte die Sängerin das Beziehungs-Aus damals so: "Deryck und ich waren sechseinhalb Jahre zusammen. Wir waren Freunde, seit ich 17 war, haben uns ineinander verliebt, als ich 19 war, und haben geheiratet, als ich 21 war. Ich bin dankbar für die gemeinsame Zeit und ich bin dankbar dafür und gesegnet, dass unsere Freundschaft bestehen bleibt."

Der Kanadierin gelang 2002 mit ihrem Debütalbum "Let's Go" der Durchbruch. Die Single "Complicated" erreichte damals hohe Platzierungen in den Charts. Gemeinsame Kinder hatte das Paar nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden