Sa, 18. November 2017

„Krone“-Aktion

18.11.2010 11:13

Christkindl lindert Leid der Ärmsten im Lande

Weihnachten naht – für viele Menschen in Not die traurigste Zeit des Jahres. Mit deiner Hilfe, liebe Leser, wollen wir auch heuer zumindest finanzielle Sorgen lindern und Weihnachtsfreude schenken. Das "Krone"-Sonderkonto ist geöffnet: Ein Erlagschein ist der "Krone" bereits am Mittwoch beigelegen, der nächste folgt am 27. November.

Armut hat viele Gesichter: ein Unglücksfall, ein schwerer Schicksalsschlag, eine Krankheit – von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr so, wie es war. Zu Trauer, Angst und Schock kommt die Verzweiflung, wie es weitergehen soll.

Mindestpensionisten, Alleinerzieherinnen, chronisch kranke Menschen haben oft kaum genug fürs Nötigste. Kinder leiden am meisten unter der Armut. Sie können nicht verstehen, warum Erwachsene manchmal nicht mit dem Leben fertig werden – und sie können vor allem nichts dafür.

Kinderleid lindern
Bis Weihnachten werden wir Ihnen Landsleute vorstellen, denen es nicht gut geht, die dringend Hilfe brauchen. Traurige Halbwaisen, die den Papa oder die Mama verloren haben, heuer zum ersten Mal Weihnachten ohne sie feiern müssen. Mütter, die schwer kranke Kinder Tag und Nacht betreuen, oft ohne jegliche Unterstützung. Und Behinderte, die Fortschritte machen oder durch Umbauten selbstständiger leben könnten, es sich aber einfach nicht leisten können.

Für jedes einzelne Schicksal gibt es ein Kennwort, das du auf dem Einzahlungsschein notieren und Ihre Unterstützung damit ganz gezielt widmen können.

Bitte, spende auf unser "Krone"-Sonderkonto 60.000-7 bei der Hypobank (BLZ 54.000). Weil keinerlei Spesen, Nebenkosten oder sonstige Abzüge anfallen, kommt jeder einzelne Cent an – dafür garantiert auch Landeshauptmann Josef Pühringer, der jede Zuwendung kontrolliert.

Als kleines Dankeschön werden die Namen der Spender in der Rubrik "Wir danken" veröffentlicht.

von Hedwig Savoy, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden