Fr, 24. November 2017

Scharfer Papst

17.11.2010 10:44

Vatikan setzt auf TV-Übertragungen in High Definition

Der Papst wird bald besonders scharf ins Bild gesetzt: Der Vatikan präsentierte am Dienstag eine 4,5 Millionen Euro teure mobile HD-Anlage, die bei Übertragungen von Messen, Audienzen und Reisen des Pontifex eingesetzt werden soll. Bei Bedarf lässt sich das System den Angaben zufolge sogar auf 3D-Technik aufrüsten.

Aufwendige Spezialeffekte oder Heldenposen seien auch in Zukunft nicht zu erwarten, sagten Vertreter des Vatikans auf einer Pressekonferenz. Mit Profilen bei YouTube und sozialen Netzwerken ist Papst Benedikt XVI. mit dem neuen HD-System dennoch auf bestem Wege, die 2000 Jahre alte Institution ins 21. Jahrhundert zu führen.

Die HD-Technik setzt sich allmählich als Standard bei Fernsehübertragungen durch. Mit der Aufrüstung auf 3D will der Vatikan noch einen Schritt weiter gehen. Die höhere Auflösung und die klareren Farben würden die Zuschauer auf diskrete Weise näher an die Ereignisse heranbringen, sagte Sony-Italien-Chef Gildas Pelliet.

Das Unternehmen gab dem Heiligen Stuhl rund eine Million Euro Rabatt auf die neue Ausrüstung. Die katholische US-Laienorganisation "Knights of Columbus" steuerte eine weitere Million bei, den Rest brachte das vatikanische Fernsehzentrum CTV auf.

Auch der Vatikan müsse mit technischen Entwicklungen Schritt halten, sagte CTV-Chef und Vatikan-Sprecher Federico Lombardi. "Würden wir in Sachen Qualität nicht mithalten, stünden wir bei der Übertragung von Bildern und damit auch der Verbreitung der Botschaft des Papstes im Wege." Das neue HD-System werde schon bei den päpstlichen Großereignissen in der Weihnachtszeit einsatzbereit sein, sagte Lombardi.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden