Mi, 13. Dezember 2017

Versuchter Raub

17.11.2010 10:30

Spaziergängerin im Bezirk Wr. Neustadt von Trio verprügelt

Ein junges Trio hat am Montagabend versucht, eine 40-Jährige im Bezirk Wiener Neutstadt auszurauben, die gerade mit ihrem Hund spazieren ging. Da die Frau kein Geld dabei hatte, wurde sie von den Unbekannten regelrecht drangsaliert: Sie wurde von den Tätern "hin und her gestoßen", geschlagen und getreten, teilte die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mit.

Gegen 18 Uhr war die Spaziergängerin mit ihrem Hund in Felixdorf unterwegs, als sie auf die brutale Bande traf. Offenbar frustriert darüber, dass es der Frau kein Geld stehlen konnte, ließ das feige Trio seine Wut an ihrem Opfer aus. Es versetzte der 40-Jährigen einen Schlag mit der Faust ins Gesicht sowie Fußtritte gegen die Beine und das Gesäß. Erst als das wehrlose Opfer bereits am Boden lag, flüchteten die drei schließlich zu Fuß ohne Beute. Einen kleinen Erfolg in dem Handgemenge konnte die 40-Jährige allerdings für sich verbuchen: Sie schaffte es, einem der Täter mit der Faust ins Gesicht zu schlagen und diesen zu verletzen.

Personenbeschreibung
Der verletzte Täter soll zwischen 17 und 25 Jahren alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank bzw. mager sein, so die Sicherheitsdirektion. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer Jacke mit silbernen Nietenknöpfen, in denen je ein Stern eingraviert war, einer Kappe und Militärstiefel bekleidet.

Die zwei weiteren unbekannten Täter dürften ebenfalls zwischen 17 und 25 Jahren alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden