Sa, 21. Oktober 2017

Dreister "Stammgast"

15.11.2010 16:16

Einbrecher besucht Haus in Feldkirchen gleich zweimal

Doppelt hält besser! Getreu diesem altbekannten Motto ist ein Ganove bei zwei dreisten Coups in Feldkirchen an der Donau vorgegangen. Er stattete einem Haus gleich zwei Besuche ab.

Erst wollte er die Eingangstüre eines Wohnhauses knacken, doch das misslang ihm. Worauf er schließlich übers Garagentor eindrang und sich ausgiebig aus dem Kühlschrank bediente. Nach seiner Flucht dürfte er sich mit der essbaren Beute gut gestärkt haben. Und kam auf den Geschmack: Nur einen Tag später suchte der Dieb erneut dasselbe Haus heim.

Wieder kam er auf dieselbe Art ins Gebäude, doch diesmal war er nicht auf Essbares scharf: Er durchsuchte sämtliche Räume und stahl Uhren, Schmuck, Bargeld, Münzen sowie ein Handy und eine Digitalkamera. Abermals gelang dem Täter unbemerkt die Flucht. Der von ihm angerichtete Gesamtschaden beträgt etwa 4.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).