Sa, 18. November 2017

„Machen dich fertig!“

15.11.2010 08:21

Taxler überfallen, mit Pistole bedroht und VW-Bus geklaut

Nach einem Überfall auf einen Taxilenker im Bezirk Wiener Neustadt in der Nacht auf Sonntag sind die mutmaßlichen Täter wenige Stunden später festgenommen worden. Sie hatten dem Chauffeur (44) die Geldbörse und das Fahrzeug, einen VW Bus, geraubt, berichtete die Sicherheitsdirektion. Gefasst wurde das Trio (18, 19 und 20 Jahre alt) im Bezirk Lilienfeld im Zuge der Fahndung.

Den Ermittlern zufolge hatten die drei Männer den gemeinsamen Entschluss gefasst, einen Raubüberfall auf einen Taxilenker zu verüben, um an Bargeld zu gelangen. Sie bestellten in Wiener Neustadt ein Fahrzeug und ließen sich nach Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) bringen, wo der Lenker im Bereich des Verladebahnhofes anhalten musste.

"Geld her oder wir machen dich jetzt fertig", brüllte plötzlich einer der Verdächtigen. Mit vorgehaltener Luftdruckpistole wurde der 44-Jährige zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen. "Mir ist in dem ganzen Chaos die Geldbörse zwischen die Vordersitze gefallen", schilderte der geschockte Taxler. Daher musste die Bande improvisieren: "Aussteigen!", forderte einer der Räuber. Der Chauffeur gehorchte, er blieb unverletzt. Danach flüchteten die Beschuldigten mit dem VW Bus, den sie später jedoch stehen ließen.

Gegen 4.15 Uhr hatte die Fahndung nach dem Trio Erfolg. Die Männer wurden in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) festgenommen. Die Tatwaffe hatten sie laut Sicherheitsdirektion noch bei sich. Die Geldbörse und das Bare fehlten. Die Beute aus dem Überfall sollte unter anderem zum Suchtmittel-Ankauf dienen, so die Ermittler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden