So, 22. Oktober 2017

Engel am Laufsteg

11.11.2010 12:05

„Victoria’s Secret“-Engel zeigen heiße Wäsche ohne Klum

Zum ersten Mal seit 13 Jahren haben die "Engel" von "Victoria's Secret" ihre Unterwäscheschau ohne Heidi Klum in New York gezeigt. Gefehlt hat sie ihnen offenbar nicht. Adriana Lima und Alessandra Ambrosio strahlten um die Wette und warfen den Promis im Publikum, darunter die Hilton-Schwestern, begeisterte Küsschen zu. Eine Deutsche war übrigens trotzdem dabei. Mit weißen Flügeln war diesmal die Münchnerin Julia Stegner zu bewundern.

Die Topmodels posierten und raschelten am Mittwochabend mit ihren Flügeln auf dem Laufsteg im Nachtclub "Lexington Armory" in Manhattan. Als Engel verkleidet zeigten sie die neue Kollektion der Unterwäschemarke. Darunter Kussmund-Pyjama mit Einblick am Po, ein blaues, mit Pfauenfedern geschmücktes Dessous-Ensemble und jede Menge Glitzerhöschen und Funkel-BHs.

Paris findet Schau "einfach umwerfend"
"Alles an der Victoria's-Secret-Schau ist einfach umwerfend", zitierte "Entertainment Tonight" Hotelerbin Paris Hilton, im Gegensatz zur schulterfreien Schwester Nicky diesmal hochgeschlossen. "Die Mädchen, die Wäsche, der Schmuck, die Musik - das ist einfach Spaß."

Nur anfangs auch in rosa trat der diesjährige Showstar Katy Perry auf: Während ihres Showteils war sie komplett in lila gehüllt - aber auch nur mit etwas mehr Stoff bedeckt als die Models.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).