So, 19. November 2017

Bluttat im Suff

10.11.2010 14:21

Freund mit einem Brieföffner verletzt: 9 Monate bedingt

Mit 2,8 Promille Alkohol im Blut und nach Einnahme von Psychopharmaka hat eine 47-jährige Frühpensionistin aus der Stadt Salzburg mit einem Brieföffner auf ihren Lebensgefährten eingestochen und ihn so schwer verletzt. An den Vorfall vom vergangenen Juni konnte sich die Frau am Mittwoch vor Gericht zwar nicht erinnern, doch sie glaubte den Angaben ihres Freundes und bekannte sich zur Tat. Sie wurde wegen "Begehung einer Straftat im Zustand voller Berauschung" zu neun Monaten bedingt - nicht rechtskräftig - verurteilt.

"Ich habe meine Freundin damals nicht heimgehen lassen, weil sie betrunken war", schilderte das Opfer, "sie sagte, 'wenn du mich nicht gehen lässt, stech' ich dich ab'. Dann ist es halt passiert. Wenn sie nüchtern ist, ist sie der beste Mensch. Ich werde immer für sie da sein."

"Das hätte blöd ausgehen können"
Die Frühpensionistin meinte, sie sei erst wieder in der Christian-Doppler-Klinik zu sich gekommen und habe dort erfahren, was vorgefallen sei. "Ich kann mich an nichts erinnern. Das hätte blöd ausgehen können. Es tut mir leid."

Sie sei nun in psychologischer Betreuung und werde weniger trinken, beteuerte die bisher unbescholtene Frau. Laut Richter Peter Hattinger war sie damals unzurechnungsfähig. Das Delikt ist mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bedroht.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden