Do, 23. November 2017

Schwer verletzt

09.11.2010 13:54

Singender Pfarrer Franz Brei vom Pferd gestürzt

Der singende Pfarrer Franz Brei ist am Sonntag bei einer Pferdesegnung im oststeirischen Unterlamm im Bezirk Feldbach von einem Reittier gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

Das Pferd hatte gescheut und war durchgegangen, der Pfarrer stürzte, blieb in einem Steigbügel hängen und wurde mitgeschleift. Dabei erlitt er u.a. einen Oberschenkelbruch, er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins LKH Feldbach geflogen.

Der Unfall passierte bei der traditionellen Pferdesegnung in Unterlamm, die laut dem Management des Pfarrers "wie alle Jahre vom singenden Pfarrer" Franz Brei zelebriert worden ist, der den Pfarrverband Hatzendorf-Breitenfeld-Unterlamm betreut.

Brei segnete die Tiere anlässlich des Leonhardi-Festtages "hoch zu Ross", als sein Pferd scheute. Bei der zuständigen Polizeiinspektion Fehring wusste man am Dienstag noch nichts von dem Unfall. Ein Beamter erklärte dazu, man werde Erhebungen aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden