Di, 23. Jänner 2018

Am gleichen Tag

09.11.2010 08:21

Zwei Passantinnen bei Pkw-Unfällen tödlich verunglückt

Zwei betagte Fußgängerinnen sind am Montag bei Verkehrsunfällen im Mostviertel und in der Wachau getötet worden. Beide Frauen wollten gerade eine Straße überqueren, als sie von Pkws niedergefahren wurden.

Eine 72-jährige Pensionistin wollte um 17.30 Uhr im Gemeindegebiet von Euratsfeld (Bezirk Amstetten) die Landesstraße 89 überqueren. Dabei wurde sie laut Polizei vom Pkw einer in Richtung Ortsmitte fahrenden 48-jährigen Frau aus dem Bezirk Scheibbs angefahren und zu Boden geschleudert. Die Pensionistin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert. Dort erlag sie schließlich ihren Verletzungen.

25-Jähriger fährt Pensionistin in Dürnstein nieder
Eine 88-jährige Pensionistin verunglückte bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Dürnstein (Bezirk Krems-Land) tödlich. Die Frau wollte gerade die Donaubundesstraße LB3 überqueren, um zu einem gegenüberliegenden Parkplatz zu gelangen. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse wurde sie vom 25-jährigen Lenker eines Pkw nicht mehr rechtzeitig wahrgenommen. Die Pensionistin wurde schließlich vom Fahrzeug angefahren und über das Fahrzeug geschleudert. Die 88-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden