Sa, 25. November 2017

Schwindelei?

08.11.2010 18:41

Wie du erkennst, ob man dich anlügt

Oft kommen in einem Gespräch Zweifel auf, ob dein Gegenüber jetzt gerade zu hundert Prozent ehrlich mit dir ist. Ein paar Tricks können dir das Leben jedoch schon sehr erleichtern, damit du erkennen kannst, ob dein Gesprächspartner gerade die Wahrheit erzählt oder dir einen sprichwörtlichen Bären aufbindet.

Hinweis 1 – Stimmlage und –höhe
Hat dein Gegenüber in einem normalen Tonfall mit dir geplaudert und ändern sich dann auf einmal die Stimmlage und die Höhe der Stimme, dann ist das ein erstes Anzeichen dafür, dass man dich anlügt. Lügner tendieren dazu, schneller zu sprechen und oft auch höher. Auch solltest du darauf achten, ob die Atmung sich verlangsamt oder deutlich schneller wird. Das ist ein Zeichen dafür, dass sich dein Gegenüber unter Druck befindet und gerade bewusster nachdenken muss, was es sagt.

Hinweis 2 – Körpersprache
Kommunikation findet auf vielen Ebenen statt, was gesagt wird, ist dabei nur eine Ausprägung. Beginnt dein Gegenüber auf einmal, raumgreifende Bewegungen zu vollführen, hektisch zu gestikulieren, oder nimmt im Gegenteil seine Gestik komplett zurück, dann ist auch das ein Anzeichen für eine Lüge.

Hinweis 3 – Mimik
Gewisse spontane Reaktionen im Gesicht lassen sich nur schwer unterdrücken, wenn man die Unwahrheit sagt. Ein Zucken der Augenlider oder der Mundwinkel, ein wiederholtes Befeuchten der Lippen sind konkrete Anzeichen. Auch solltest du darauf achten, ob die Person nur ein falsches Lächeln auf den Lippen trägt oder ob auch um die Augen die charakteristischen Lachfältchen erkennbar sind.

Hinweis 4 – Inhalt
Lügner tendieren dazu, weit auszuholen. Sie geben keine schnellen, präzisen Antworten, sondern formulieren ganze Romane, um vom Kern der Antwort abzulenken oder Zeit zu schinden. Du solltest in diesem Fall den Kern deiner Frage noch einmal wiederholen und versuchen, deinen Gesprächspartner auf eine exakte Antwort festzunageln. Das funktioniert am besten mit geschlossenen Fragen, die ein Ja oder Nein als Antwort erfordern.

Hinweis 5 – Wortwahl
Lügner lassen sich auch dadurch erkennen, dass ihre Wortwahl sehr speziell wird. Sie vermeiden unbewusst Formulierungen, die mit ihrer Person zu tun haben: ich, mir, mein – all das würde ihn zu sehr mit der Lüge in Verbindung bringen. Lügner weichen eher auf das unpersönliche „man“ oder auf das verallgemeinernde „wir“ zurück, um sich zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden