Fr, 15. Dezember 2017

Verkühlt auf Reisen

08.11.2010 18:32

Was tun, wenn du vor dem Urlaub krank bist?

Dein Urlaub rückt immer näher, der Flug ist gebucht – und du liegst mit Fieber darnieder. Was tun? Stornieren oder mit allen Mitteln versuchen, gesund zu werden? krone.at erklärt, was du in solchen Fällen am besten machst.

Stornoversicherung
Du solltest bei Reisebuchung speziell von größeren Reisen eine Stornoversicherung mit abschließen, die im Krankheitsfall greift. Denn wenn dich wirklich eine Grippe oder Lungenentzündung oder etwas anderes Schwerwiegendes außer Gefecht setzt, dann bringt es nichts, den Urlaub auf Biegen und Brechen antreten zu wollen. Dein Herz-Kreislauf-System wird einer extremen Belastung ausgesetzt, dein ohnehin schon geschwächtes Immunsystem bekommt es unterwegs mit allerlei Keimen, Viren und Bakterien aus der Klimaanlage zu tun und du bist nach der Anreise garantiert noch kränker als davor.

Auskurieren!
Auch wenn man ein schlechtes Gewissen hat, sich einige Tage vor dem Urlaub in den Krankenstand zu verabschieden, so solltest du dennoch von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, wenn dadurch die Chance besteht, wieder zu gesund zu werden. Rein rechtlich steht dir ein Urlaub auch nach einem Krankenstand zu. Glaubst du, dass dein Chef eine unzulässige Ausdehnung deines Urlaubs vermuten könnte, dann schleppe dich ein paar Stunden ins Büro, um zu demonstrieren, dass es dir wirklich nicht gut geht, aber dann ab ins Bett. Denn nur so kannst du Energie tanken, die du während der Anreise brauchen wirst.

Der Tag der Abreise
Bist du fit genug, um zu verreisen, dann solltest du diesen Tag so stressfrei wie möglich gestalten, um deinen Körper keinen unnötigen Belastungen auszusetzen. Plane ausreichende Zeitreserven für die Fahrt zum Flughafen bzw. zum Bahnhof und kalkuliere auch Phasen zum Ausruhen ein, in denen du dich auf einen heißen Tee in ein Restaurant setzen kannst, um dich zu schonen. Dein Gepäck sollte eher leicht sein, damit du nicht unnötig schleppen musst.

Achte auf warme Kleidung in Schichten und packe zusätzliches Gewand für die Fahrt ein, damit dir sicher nicht durch eine Klimaanlage zu kalt wird. Ein Schal wie auch ein Stirnband sind sehr zu empfehlen. Gib jedoch auch Acht, dich nicht zu dick einzupacken, denn wenn du schwitzt, wird dir kalt und du verkühlst dich noch mehr.

Medikamente vor der Abreise
Bei Schnupfen solltest du rechtzeitig vor dem Betreten des Flugzeugs ein Nasengel anwenden bzw. Menthol-Taschentücher dabei haben, die freien Atem erleichtern. Ebenso solltest du bei Husten einen Hustenstiller sowie Hustenbonbons dabei haben. Kaufe dir innerhalb des Sicherheitsbereichs ausreichend zumindest zimmertemperierte Getränke, damit du auch während der Reise genug trinken kannst. Das hilft dabei, die Nasenschleimhäute feucht zu halten, und versorgt deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit. Wichtige Medikamente solltest du in doppelter Ausführung auch im Koffer haben, nur für den Fall, dass die Handgepäcksration konfisziert wird.

Nimm auf jeden Fall ein Päckchen Desinfektionstücher mit, damit du deine Hände nach Gängen auf die Toilette oder Restaurantbesuchen desinfizieren kannst. Denn jede zusätzliche Keimbelastung für dein Immunsystem sollte vermieden werden.

In den ersten Tagen deines Urlaubs solltest du es am Urlaubsort eher ruhig angehen lassen, damit dein Körper wieder zu Kräften kommen kann. Passe dein Ausflugsprogramm gegebenenfalls an dein Befinden an und schiebe die anstrengenderen Aktivitäten eher in die zweite Urlaubshälfte. So kannst du dich am Anfang noch erholen und später deinen Urlaub so richtig genießen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden