Di, 21. November 2017

Laute Bagger bei Kur

08.11.2010 17:04

Baustelle ärgert Gäste in Heilbad Harbach

Diesen Aufenthalt im Moorheilbad Harbach im Waldviertel hätten sich einige Gäste wohl etwas anders vorgestellt – eine Baustelle trübte die Kur. „Es hat sich niemand beschwert, sonst hätten wir einen Zimmerwechsel veranlasst“, betont indes die Geschäftsführung.

Täglich mehrere Stunden Umbauarbeiten, bei Wind und Wetter: Jene Gäste, die sich in unmittelbarer Nähe zu einem neu errichteten Trakt befanden, litten im Oktober unter Lärm und Beeinträchtigungen. „Ich konnte mit meinem Mann kaum telefonieren, als die Bagger auffuhren“, ärgert sich eine Frau aus Strasshof. Wären die Betroffenen abgereist, hätten sie den Aufenthalt selbst zahlen müssen. Als sich jedoch ein wichtiger VP-Politiker zwei Tage im Moorbad aufhielt, standen die Bagger „zufällig“ still. Mittlerweile sind die Bauarbeiten abgeschlossen.

Im Reha-Zentrum zeigt man sich einsichtig: „Zufriedene Gäste sind uns sehr wichtig. Betroffene sollen sich bei uns melden, damit wir eine Lösung finden.“

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden