Di, 21. November 2017

In flagranti ertappt

08.11.2010 14:10

Duo will Beute in Lokal nach Einbruch verkaufen - gefasst

Die im Stadtgebiet von Schwechat eingesetzte „Dämmerungsstreife“ hat am Freitagabend ein amtsbekanntes junges Duo auf ihrer Einbruchstour auf frischer Tat ertappt. Die beiden Männer, die sich im Suchtgiftmilieu herumtreiben, boten ihre Beute – einen LCD-Fernseher samt Zubehör – kurz nach der Tat in einem Lokal zum Verkauf an.

Das dreiste Verhalten wurde den beiden Männern im Alter von 22 und 26 Jahren schließlich zum Verhängnis. Nach dem Coup in der Sendnergasse wollten sie das Diebesgut offenbar sofort zu Geld machen. Die Beamten machten ihnen schließlich einen Strich durch die Rechnung. Bei der darauffolgenden Personenkontrolle wurde bei den jungen Männern noch 16 Gramm Cannabis entdeckt.

Für die Exekutive stellt dieser Erfolg – auch wenn Kommissar Zufall seinen Teil dazu beigetragen hatte – eine Bestätigung für die zusätzlichen „Dämmerungsstreifen“ dar. Diese hätten sich im Stadtgebiet bewährt, die Polizei hofft nun, dass die Maßnahme auch präventive Wirkung zeige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden