Sa, 25. November 2017

Wohnung zerstört

08.11.2010 10:08

Vergessene Kerze löst Brand in Ebensee aus

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden hat am Sonntag beim Verlassen seiner Wohnung eine brennende Kerze vergessen. Eine Zeitung fing Feuer, wodurch ein Brand ausgelöst wurde. Ein im Haus nebenan wohnender Pensionist sah Rauch aus den Fenstern steigen, alarmierte die Feuerwehr und konnte so einen Großbrand verhindern.

Der Mieter der Wohnung des Mehrparteienhauses in Ebensee hatte laut Polizei in betrunkenem Zustand Fett in einer Pfanne erhitzt und anschließend in einen Teller gegossen. Diesen stellte er auf eine Zeitung, zündete eine Kerze an und stellte sie daneben.

Als der 41-Jährige wenig später die Wohnung verließ, vergaß er, die Kerze zu löschen - die Zeitung fing Feuer. Der Pensionist aus dem Nachbarhaus bemerkte den Rauch und rief die Feuerwehr. Vier Feuerwehren waren mit 80 Mann im Einsatz, um den Brand zu löschen. Die Wohnung ist durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Kapelle in Wald abgebrannt
Auch im Bezirk Linz-Land hat es am Wochende gebrannt. Im Kürnbergwald in Wilhering brannte eine Kapelle ab. Rund um die Kapelle glimmte teilweise noch trockenes Gras und Gestrüpp, als die Einsatzkräfte Sonntag früh eintrafen.

Trotz eines plakatierten Verbots, Kerzen anzuzünden, befanden sich laut Polizei Reste von Teelichtern an der Brandstelle. Diese Kerzen dürften den Brand - in Verbindung mit starkem Wind - am Samstag ausgelöst haben. Der Schaden an der Kapelle beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden