Fr, 24. November 2017

15 Bier „getankt“

08.11.2010 09:18

Betrunkener mit Fahrrad umgekippt - am Kopf verletzt

Obwohl er 15 Bier getrunken hatte, hat am Sonntagabend ein 43-jähriger Pinzgauer in St. Martin bei Lofer (Bezirk Zell am See) noch mit dem Fahrrad nach Hause fahren wollen. Allerdings funktionierte sein Körper nicht mehr so ganz, wie er sich das vorstellte: Der Mann stürzte und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu, so die Sicherheitsdirektion.

Gegen 19 Uhr fand ein Passant den 43-Jährigen bewusstlos auf der Zufahrtsstraße zum Lokal liegen. Das Rad hatte er noch zwischen den Oberschenkeln eingeklemmt. Weil er am Kopf eine Verletzung hatte, verständigte der Zeuge sofort das Rote Kreuz.

Erst allmählich erlangte der Verletzte schließlich sein Bewusstsein wieder. Er gab an, 15 Bier getrunken zu haben – ein Alkotest ergab denn auch einen Wert von knapp 2,5 Promille. Der Pinzgauer wurde nach der Versorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden