Mo, 20. November 2017

Streit eskalierte

07.11.2010 19:45

Betrunkener Mann bedroht Lokalgast in Berg mit Pistole

Wildwestszenen haben sich am Wochenende in einer Disco in Berg (Bezirk Bruck an der Leitha) abgespielt. Zwei Gäste gerieten sich in die Haare. "Ziag da a schußsichere West’n an" drohte der betrunke Kunde dann noch dem Türsteher. Der Sicherheitsmann nahm die Warnung nicht ernst – doch schon bald danach rückte der Alkoholisierte mit einer Waffe an.

Der betrunkene Gast und ein Nachtschwärmer waren aneinander geraten und der Trunkenbold musste das Lokal verlassen. Das verärgerte den Alkoholisierten, ein Wirt aus der Region, anscheinend so sehr, dass er in benebeltem Zustand heimgefahren sein dürfte. Dort schnappte sich der Mann anscheinend eine Pistole.

Zurück in Berg setzte der mutmaßliche Täter laut Zeugen dem geschockten Lokalgast die Waffe an und flüchtete, bevor die Polizei ankam. Beamte nahmen dem Verdächtigen schließlich daheim mehrere Waffen, die er legal besaß, sowie den Führerschein ab. Er wurde anzeiget.

von Lukas Lusetzky und Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden