So, 19. November 2017

Dreiste Bande

06.11.2010 17:32

Taschendiebe auf Shoppingtour: Rund 30 Coups

Riesenfrust beim Einkaufsvergnügen: Eine dreiste Bande von Taschendieben sorgt nämlich derzeit mit ihren Raubzügen für Riesenärger bei den zahlreichen Opfern und enormen Stress bei der Polizei. Allein in Linz schlug die Bande innerhalb von nur zwei Tagen auf der Shopping-Meile in der Innenstadt fast 30 Mal zu.

Die Methoden der Ganoven sind fies, aber zumeist erfolgreich. Opfer waren vor allem Frauen, die das herrliche Wetter zu einem Einkaufsbummel nutzten. Doch im dichten Gedränge und vor allem in Textil- und Schuhgeschäften gab's zuletzt für fast 30 Shopper ein böses Erwachen. Beim Blick in die Handtaschen waren plötzlich die Geldbörsen verschwunden. Meist samt etlichen Dokumenten oder Bankomatkarten.

"Wenn Frauen Schuhe probieren und ihre Handtasche irgendwo hinstellen, schlagen die Täter blitzschnell zu", warnt der Linzer Vize-Polizeidirektor Erwin Fuchs. Aber auch in Textilgeschäften entlang der Landstraße hatten in den vergangenen Tagen Gauner Hochbetrieb. Allein am Freitagnachmittag wurden zwölf Börsen erbeutet, tags zuvor waren es 15 Stück.

Die Wiederbeschaffung der Beutestücke ist meist mühsam, dauert lange und ist oft erfolglos. Einmal mehr rät die Polizei zu mehr Vorsicht beim Einkaufen, damit die Diebe kein leichtes Spiel haben. So sollen möglichst keine hohen Geldbeträge mitgenommen werden. Dazu die Handtasche niemals aus den Augen lassen, auch nie unbeaufsichtigt abstellen und auch nie gut sichtbar im Einkaufswagen liegen lassen.

von Johannes Nöbauer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden