Fr, 24. November 2017

Frauen geschockt

05.11.2010 14:02

Blumenmarkt-Räuber sperrte Opfer in Kühlraum

Schockerlebnis für die beiden Verkäuferinnen eines Blumengeschäfts in Regau: Am Freitag um 9.15 Uhr früh hat ein maskierter Verbrecher den Laden überfallen. Er forderte Geld, bedrohte beide Frauen – "habe Messer" – und sperrte die beiden Verkäuferinnen dann in den Kühlraum im Keller ein. Der vermutlich ausländische Räuber entkam.

In das Blumengeschäft Bogeschdorfer, das neben der B145 steht, war schon mehrfach eingebrochen worden. Doch der Raubüberfall am Freitagvormittag war eine traurige Premiere.

Der 1,60 bis 1,70 Meter große Täter hatte sich eine dunkle Strickmütze mit Sehschlitzen über das Gesicht gezogen, als er das Geschäft betrat. Er forderte sofort in vermutlich ausländischem Akzent: "Geld her!" Dann drängte der Kriminelle die Verkäuferin hinter dem Pult zur Kassa, wo ihm die verängstigte Frau das Bargeld aushändigte.

Doch die paar Banknoten waren dem Räuber zuwenig. Er sagte: "Mehr Geld, habe Messer!" Die Verkäuferin fing an zu schreien. Daraufhin lief ihre Kollegin aus dem Keller hoch. Der Täter bedrohte auch die zweite Verkäuferin, drohte: "Keine Polizei, habe Messer!" Dann ließ er sich erneut Geld aushändigen.

Masken-Räuber konnte unerkannt untertauchen
Schließlich drängte der Räuber die beiden Verkäuferinnen in den Keller, sperrte sich dort im Kühlraum ein und lief weg. Die Angestellten schlugen kurz darauf Alarm, doch die Fahndung nach dem dicken und unrasierten Verbrecher brachte keine Ergebnisse.

Ebenfalls keine Spur gibt es von jenem auffallend langnasigen und dünnen Räuber, der die Raiffeisenfiliale in Hofkirchen im Traunkreis überfallen hatte.

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden