Mi, 22. November 2017

Wildes Gerangel

04.11.2010 16:24

Spitäler kämpfen um die lukrativsten Abteilungen

Erst hat es in der Gerüchteküche nur gebrodelt, jetzt tobt ein offener Streit. Weil die Orthopädie-Abteilung des Spitals St. Pölten nach Krems verlegt werden soll, steigen SP-Politiker in der Landeshauptstadt auf die Barrikaden. Auch in Wiener Neustadt zeichnet sich bereits ein Kampf um die Schließung von Krankenhaus-Stationen ab.

Der Wirbel um die heimischen Kliniken nimmt kein Ende. Die Grünen wettern gegen die Zwei-Klassen-Medizin, der rote Gesundheitsminister will sich die Macht über alle Spitäler unter den Nagel reißen – und der zuständige VP-Landesvize Sobotka plant, lukrative Abteilungen von Krankenhäusern in SP-regierten Städten abzuziehen. Bekanntlich soll die Orthopädie von St. Pölten nach Krems übersiedeln. "Ein Anschlag auf die Versorgung Zigtausender Menschen", ist Heidemaria Onodi entsetzt.

Einschätzung aus St. Pöltens Rathaus: "Idiotisch"
Die Gesundheitssprecherin der SP klagt: "In St. Pölten warten Patienten sechs Monate auf eine Operation. Legt man Stationen zusammen, wird die Situation verschärft." Im Rathaus der Landeshauptstadt stuft man die Pläne gar als "idiotisch" ein. Und Onodi eröffnet gleich die nächste Streitfront: "In Wiener Neustadt ist die Orthopädie auch von Schließung bedroht!"

Beruhigungspille der VP: "Akutfälle werden weiter an allen Standorten behandelt."

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden