Do, 14. Dezember 2017

Die besten Foto-Apps

05.11.2010 19:11

Gratis-Helfer für tolle Bilder mit Android-Handys

Die eingebaute Kamera zählt bei Handys seit Jahren zur Grundausstattung. Doch verwackelte Aufnahmen, die zu hell oder zu wenig kontrastreich geraten, lassen die Freude über die praktische Fotofunktion oft vergessen. Angesichts der wachsenden Beliebtheit des Betriebssystems Android, das von zahlreichen Handyherstellern eingesetzt wird, stellt dir krone.at die besten kostenlosen Foto-Apps für Android-Geräte vor.

Die Programme sind fast alle auf Englisch, allerdings leicht verständlich und auch ohne gute Sprachkenntnisse zu bedienen. Ausprobieren - und dabei bleiben - kostet schließlich nichts, alle hier vorgestellten Apps sind gratis. Es handelt sich oft um Demo- oder Light-Versionen, die du zeitlich uneingeschränkt verwenden kannst. Die Unterschiede zu den Bezahlversionen sind in den meisten Fällen minimal, von den Werbeeinblendungen abgesehen, über die diese kostenlosen Apps finanziert werden. Unsere Links führen zu Download-Websites, du kannst die Applikationen aber auch einfach über den "Market" auf deinem Android-Smartphone suchen und herunterladen.

"Vignette" ist bereits in der kostenlosen Demo-Version eines der umfangreichsten Tools, sowohl für das Fotografieren selbst wie auch die Bearbeitung der Bilder. Es stehen über 50 Rahmen und fast 70 Effekte zur Verfügung, mit denen du Fotos sowohl unzählige verschiedene alte Looks verpassen als auch Farben hervorheben und verändern kannst. Mit an Bord ist auch ein Selbstauslöser sowie Zeitverzögerung für Aufnahmen mit fließenden Bewegungen, ebenso wie eine Einstellung für extraschnelles Fotografieren. Zusätzlich zu den Foto-Features gibt es auch zahlreiche Veränderungsmöglichkeiten für Filmaufnahmen.

"FxCamera" für Android lässt dich Bilder mit verschiedenen Effekten aufnehmen, sodass die Bilder wie aus den Zeiten alter Analogkameras wirken, Farben hervorgehoben werden oder die Fotos mit einer Sofortbildkamera geschossen scheinen. Neben weiteren Funktionen ist auch ein "AndyWarholizer"-Modus an Bord, der Bilder äußerst farbenfroh verändert.

"Camera 360" verfügt ebenfalls über zahlreiche Modi, die direkt bei der Aufnahme Verwendung finden. So kannst du ein Foto zum Beispiel in eine Infrarot-Aufnahme oder ein farbenfrohes Retro-Poster umwandeln, das Bild künstlich altern lassen, Farben herausheben und vieles mehr. Unterschiedliche Einstellungen zu Blitz, Auslöseverzögerung, Fokussierung und Nachtmodus gibt es ebenso. 

"Adobe Photoshop Express" (das übrigens auch für iPhone und iPad erhältlich ist) lässt dich Fotos ausschneiden und drehen, eine Farbkorrektur ist ebenso möglich wie zahlreiche Farbeffekte einzusetzen und die Umwandlung eines Fotos in ein Schwarz-Weiß- oder Sepia-Bild.

"Camera Illusion" für Android bietet zahlreiche Filter, Effekte und Masken, um Fotos zum Beispiel im Comic-Stil, als Kreidezeichnung, Ölbild oder gar Röntgenaufnahme darzustellen. Das Programm ist teilweise auf Deutsch übersetzt.

"PicSay" erlaubt bereits in der kostenlosen Variante die Verbesserung der Fotoqualität ebenso wie zahlreiche Spielereien - etwa das Einbauen von Sprechblasen und Cliparts. Das Tool ist daher vor allem verspielten Naturen zu empfehlen.

"Retro Camera" bedient Nostalgiker, die die gute alte Zeit der analogen Fotografie vermissen. Das Tool verfügt über 5 Modi, die den Look alter Kameramodelle von Lomo bis Polaroid nachstellen.

"PhotoStitch Lite" zu guter Letzt hat zwar nicht viele Funktionen, ist aber dennoch nützlich, denn es verbindet zwei oder mehrere Bilder zu einem Panoramafoto. Mit dabei ist auch ein Monochorom-Effekt für einfarbige Darstellung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden