Sa, 18. November 2017

Hohe Auszeichnung

04.11.2010 08:28

Jürgen Melzer zum Sportler des Jahres gekürt

Einmal im Jahr kommen Österreichs aktuelle und ehemalige Sport-Stars zusammen, um in entspannter Atmosphäre ihre Besten auszuzeichnen. Unzählige ehemalige Gewinner applaudierten bei der 14. Lotterien Galanacht des Sports in der Eventpyramide in Vösendorf Andrea Fischbacher und dem Niederösterreicher Jürgen Melzer, die am Mittwoch als Österreichs Sportler des Jahres geehrt worden sind.

1.500 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft machten die Galanacht wie jedes Jahr auch zu einem gesellschaftlichen Event. Darunter natürlich das "Who is who" des österreichischen Sports, angeführt von Annemarie Moser-Pröll. Österreichs "Sportlerin des Jahrhunderts" hält auch bei der jährlichen Sportlerwahl mit sieben Erfolgen (1973, 74, 75, 77, 78, 79, 80) den Rekord.

Ehemalige Top-Sportler waren am Mittwoch auch in die Show eingebunden. So präsentierten die ehemaligen Siegerinnen Mirna Jukic (2002, 2008, 2009), Michaela Dorfmeister (2003 und 2006), Claudia Kristofics-Binder (1981 und 1982) und Emese Hunyady (1994) sowie Claudia Heill die Top-Fünf bei den Damen, Armin Kogler (1979, 1981 und 1982), Andreas Goldberger (1993 und 1996), Michael Hadschieff (1986), Patrick Ortlieb (1992) und Alexander Antonitsch (Mannschaftssieger 1990) stellten die fünf Finalisten der Herren vor.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und sein Sportchef Hans Pum durften sich mit Fischbacher und den Nordischen Kombinierern freuen. ÖFB-Teamchef Didi Constantini ließ sich die Gala ebenfalls nicht entgehen, auch wenn das Fußball-Nationalteam keine einzige Stimme bekommen hat.

Prominenz aus Politik und Wirtschaft nehmen teil
Sport-Minister Norbert Darabos (Verteidigung und Sport) und Landeshauptmann Erwin Pröll führten die Riege der Politiker an, ÖOC-Präsident und Casinos-Austria-Chef Karl Stoss und BSO-Präsident Peter Wittmann jene der Sportfunktionäre, die ehemalige Sportministerin Susanne Riess-Passer, jetzt Wüstenrot-Generaldirektorin, fühlte sich in der Sport-Gemeinde sichtlich heimisch.

Für den Showact sorgte die südafrikanische Sängerin Velile, die mit dem Safri-Duo mit dem für die Fußball-WM aufgenommenen Song "Helele" die Fußball- und Musikfans erfreute. Moderiert wurde der Abend von Rainer Pariasek, der auf der Bühne von gleich vier "Miss Austrias" unterstützt wurde: Celine Roscheck, Tanja Duhovich, Tatjana Batinic und Anna Hammel. Nach dem Ende des offiziellen Teils wurde noch bis tief in die Nacht diskutiert und gefeiert.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden