Di, 24. Oktober 2017

Seltener Treuebeweis

03.11.2010 19:13

Geschwisterpaare feiern im Lungau doppelte „Goldene“

Die "Goldene Hochzeit" ist ein Treuebeweis, den es heutzutage nur mehr selten zu feiern gibt. Dass sich zwei Brautpaare am selben Tag am selben Ort das Ja-Wort gaben, ist noch ungewöhnlicher. Aber dass es sich bei den Eheleuten auch noch um zwei Geschwisterpaare handelt, machte ein Jubiläum in Mauterndorf zur Seltenheit.

Und damit sind es der Gemeinsamkeiten noch immer nicht genug. Denn die Eltern von Paula und Vitus Mauser bzw. Margarethe und Johann Essl bewirtschafteten in den 50er-Jahren in Mauterndorf nicht nur jeweils einen Bauernhof, sondern betrieben auch je ein Wirtshaus. Die Essls den "Neuseß-Wirt" im gleichnamigen Ortsteil, die Mausers das "Mauser-Mühltaler", das noch heute von der nächsten Generation als Jugendgästehaus betrieben wird.

Junior-Wirte verliebten sich in die Schwester des anderen
"Die zwei Gasthäuser waren wohl auch einer der Hauptgründe, dass es am 18. Oktober 1960 zur Doppel-Hochzeit kam", weiß Schwiegertochter Elisabeth Mauser. Denn die Junior-Wirte schauten sich gegenseitig in die Töpfe und verliebten sich dabei beide in die Schwester des anderen.

Am 23. Oktober wurde in der Pfarrkirche Mauterndorf nun das goldene Jubiläum gefeiert. Im engsten Kreis der Familie, der bei zehn Kindern und 26 Enkerln insgesamt rund 65 Personen umfasste. Mit der Kutsche ging es dann auf die Burg, wo alle gespannt den zahlreichen Anekdoten aus früheren Tagen lauschten. So erzählte Pfarrer Hans Karner: "Es war meine erste Hochzeit, da schlotterten die Knie."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).