Mo, 18. Dezember 2017

160 statt 70 km/h

03.11.2010 10:02

Raser nach Unfall und Verfolgung erwischt

Ein 48-jähriger Mann ist Dienstagmittag der Polizei in Hörsching im Bezirk Linz-Land davongerast. Er war mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw unterwegs und konnte erst nach einer Verfolgungsjagd gestellt werden.

Als der 48-Jährige aus Scharten merkte, dass ihn die Polizei anhalten wollte, stieg er aufs Gas. Er überholte im Ortsgebiet mit weit überhöhter Geschwindigkeit in einer unübersichtlichen Kurve und verursachte eine Kollision mit dem überholten Pkw. Ein entgegenkommender Kleinlaster konnte gerade noch eine Notbremsung hinlegen.

Um 90 km/h zu schnell
Mit 160 statt der erlaubten 70 km/h raste der Mann dann über die Flughafenstraße, passierte sechs Kreuzungen und Straßeneinmündungen, gefährdete dabei Verkehrsteilnehmer und Straßenarbeiter. Die Polizei hängte er kurzfristig ab.

Die Beamten stellten ihn jedoch auf einem Firmenparkplatz, wo er sich in seinem Pkw zwischen Lastwagen und Anhängern versteckt hatte. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Raser für Aufsehen gesorgt. Der Probeführerschein-Besitzer überholte eine Zivilstreife mit 211 km/h - siehe Story in der Infobox.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden