Mi, 13. Dezember 2017

Schädel-Hirn-Trauma

03.11.2010 09:56

Jugendlicher bei Halloween-Party spitalsreif geprügelt

Ein 19-jähriger Oberösterreicher ist in der Nacht auf Montag bei einer Schlägerei am Puckinger Badesee im Bezirk Linz-Land schwer verletzt worden. Die beiden 16- und 17-jährigen mutmaßlichen Täter wurden ausgeforscht und festgenommen.

Der 19-Jährige war nicht ansprechbar, als der Notarzt zur Halloween-Party am Badesee kam. Der junge Mann erlitt schwere Kopf-und Oberkörperverletzungen, unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma. Zeugen sagten aus, dass zwei Täter ihn niedergeschlagen hätten. Obwohl das Opfer bereits regungslos am Boden lag, hätten sie weiterhin auf ihn eingetreten.

Die Polizei forschte aufgrund der Zeugenaussagen einen 16-jährigen und einen 17-jährigen Arbeitslosen aus. Sie wurden festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden