Do, 23. November 2017

Patienten-Daten weg!

02.11.2010 17:08

Gemeine Einbrecher suchen Arztpraxis in Neunkirchen heim

Mysteriöser Coup bei einem Mediziner in Neunkirchen: Eine Bande räumte die Praxis aus, zielgerichtet nahmen die Einbrecher auch geheime Patienten-Informationen mit. "Mehrere Datenträger wurden gestohlen", sagt ein Polizist. Bei Böheimkirchen im Bezirk St. Pölten rückten Kriminelle indes mit einer Leiter an.

Krankheitsverlauf, Sozialversicherungsnummer oder Medikamentenlisten: Wichtige Informationen über Hunderte Patienten sind auf den CDs gespeichert, die nun aus der Praxis gestohlen wurden. Möglicherweise werden die Speichermedien jetzt gewinnbringend weiterverkauft. "Daten-Diebstahl ist jedenfalls auf dem Vormarsch", weiß ein Ermittler. Persönliches Wissen über die Opfer kann oft leicht für betrügerische Machenschaften missbraucht werden.

Gauner stiegen via Leiter in Firma ein
Nächtlicher Blitz-Coup auch nahe Böheimkirchen: Kriminelle verschafften sich mit einer Leiter Zutritt zu einer Firma. "Dort plünderten sie eine Handkasse und nahmen zwei Laptops mit", sagt ein Polizist. Auch auf den mobilen Computern waren betriebsinterne Daten gespeichert. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden