Mo, 11. Dezember 2017

Bürokratie spart

02.11.2010 14:00

Land will bis 2013 rund 450 Posten abbauen

Das Land Oberösterreich will im eigenen Bereich kräftig sparen: "Wir haben uns das Ziel gesetzt, den Verwaltungsapparat nachhaltig um fünf Prozent zu reduzieren. Das bedeutet ein Minus von rund 450 Dienstposten bis zum Ende des Jahres 2012", sagt Personalreferent Franz Hiesl.

438 Millionen Euro beträgt das Personalbudget des Landes Oberösterreich und soll bis 2013 konstant gehalten werden, so das zwischen Hiesl und Landeshauptmann Josef Pühringer vereinbarte Ziel.

Das geht nur durch Reduktion von Dienstposten, weil ja die Personalkosten an sich steigen – zum Beispiel um etwa 4,8 Millionen Euro durch den letzten Gehaltsabschluss vor einigen Tagen, durch den die Gehälter der Landesbediensteten im Schnitt um knapp über ein Prozent steigen.

300 Pensionierungen pro Jahr
"Wie diese Einsparungen verteilt und erreicht werden, ist nun Teil der aktuellen Diskussion über die Verwaltungsreform", so Hiesl. Auf jeden Fall sollen die personellen Einsparungen durch einen natürlichen Abgang erreicht werden. Jährlich gehen etwa 300 Landesmitarbeiter in Pension.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden