Sa, 16. Dezember 2017

Dritte Scheidung

02.11.2010 07:26

Charlie Sheen trennt sich von Ehefrau Brooke

Dritte Scheidung für Charlie Sheen: Der US-Schauspieler, der kürzlich durch angebliche Randale in einem New Yorker Hotel Schlagzeilen machte (Bericht in der Infobox), hat am Montag in Los Angeles die Scheidung von Ehefrau Brooke Mueller eingereicht. In den Gerichtspapieren macht der 45-Jährige "unüberbrückbare Differenzen" geltend, berichtet der Internetdienst "TMZ.com".

Das Paar hatte im Mai 2008 geheiratet, im März 2009 kamen die Zwillinge Bob und Max zur Welt. Die Eltern wollen sich das Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne teilen.

Als Trennungszeitpunkt gibt Sheen Weihnachten 2009 an. Damals hatte Mueller in Aspen im US-Bundesstaat Colorado die Polizei gerufen, weil ihr Mann sie mit einem Messer bedrohte. Der Schauspieler kam daraufhin einige Stunden in Haft. Das Paar lebt seither getrennt.

Vater von fünf Kindern
Sheen ist fünffacher Vater. Er hat eine erwachsene Tochter, Cassandra, aus einer früheren Beziehung, sowie Sam (6) und Lola (5) aus seiner 2006 geschiedenen Ehe mit Kollegin Denise Richards. Mitte der 1990er-Jahre war er kurz mit Donna Peele verheiratet.

Sheen macht seit Jahren mit Drogenexzessen Schlagzeilen. Der "Two and a Half Men"-Star hatte erst kürzlich ein Entzugsprogramm hinter sich gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden