Mi, 18. Oktober 2017

Zwei Drittel dafür

01.11.2010 16:20

Große Mehrheit sagt „Ja“ zum geplanten Windpark

Die Entscheidung ist gefallen. Die Bewohner von Göttlesbunn und Arbesthal im Bezirk Bruck an der Leitha sprachen sich bei einer Volksbefragung am Wochenende für den Bau bisher umstrittener Windräder aus. "Zwei Drittel der Bürger gaben diesem Projekt damit ihre Zustimmung", betont VP-Ortschef Franz Glock. Geht es nach den Plänen von Glock & Co. sollen zwischen den Windparks Stixneusiedl sowie Bruck bald auch auf Feldern nahe Göttlesbrunn und Arbesthal Windräder in den Himmel ragen – und zwar mehr als 130 Meter hoch.

Dieses Vorhaben spaltete die Bevölkerung in zwei Lager. Jetzt waren 1.372 Bürger aufgerufen, über dieses Projekt abzustimmen. Und mit 66,5 Prozent behielten dabei die Befürworter eindeutig die Oberhand. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll die Errichtung des Windparks daher beschlossen werden. Die Gegner sind indes überzeugt, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. "Denn der Standort liegt in der Flugschneise des Flughafens, da wird es Einsprüche geben", hoffen sie.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).