So, 19. November 2017

Eishockey-Liga

01.11.2010 08:49

KAC auch gegen Meister Salzburg siegreich - 5:4

Eishockey-Rekordmeister KAC dreht an der EBEL-Spitze weiterhin einsam seine Kreise. Die Klagenfurter setzten sich in der 17. Runde daheim gegen Titelverteidiger Red Bull Salzburg mit 5:4 durch, feierten damit ihren neunten Sieg in Serie und verfügen nach wie vor über einen komfortablen Sechs-Punkte-Polster auf den ersten Verfolger, der seit Sonntag wieder VSV heißt. Die Villacher gewannen auswärts gegen SAPA Fehervar sicher mit 4:1 und überholten dadurch die Mozartstädter.

Das Niveau in der mit 5.000 Zuschauern besetzten Klagenfurter Stadthalle war eines Spitzenspieles würdig, wobei sich die Klagenfurter im ersten Drittel als effizienter erwiesen und mit einem 2:0 in die Pause gingen. Während Spurgeon (8., 14.) Salzburg-Goalie Konovalov zweimal überwand, ließen die Gäste vor allem in der Schlussphase des Startdrittels in drei Überzahlmöglichkeiten zahlreiche Chancen aus.

KAC-Goalie Swette stand dann auch zu Beginn des zerfahreneren Mitteldrittels des öfteren im Mittelpunkt. Es dauerte aber bis zur 28. Minute, ehe die Salzburger erstmals anschreiben konnten, Duncan schoss nach Zuspiel von Abid das 1:2. Dreieinhalb Minuten später stellte ein erfolgreich abgeschlossener Konter der Geier-Zwillinge Stefan und Manuel den Zwei-Tore-Vorsprung aber wieder her.

Durch das 4:1 von Topscorer Kalt (37.) bei 5:3-Überlegenheit schien die Vorentscheidung gefallen. Trattnig verkürzte aber postwendend auf 2:4 und sorgte somit wieder für mehr Spannung, die durch den Anschlusstreffer von Heinreich (43.) noch weiter erhöht wurde. Mitten in der Drangperiode der Salzburger verschaffte das 5:3 von Primann (49.) den Gastgebern wieder mehr Luft. In der hektischen Schlussphase gelang Welser (60.) zwar noch das 4:5, zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden