Mi, 22. November 2017

MotoGP in Portugal

31.10.2010 15:46

Weltmeister Jorge Lorenzo siegt in Estoril

Beim vorletzten Motorrad-GP des Jahres in Portugal stand Weltmeister Jorge Lorenzo in der "Königsklasse" MotoGP endlich wieder einmal ganz oben. Der seit sechs Rennen sieglose Yamaha-Pilot aus Spanien ließ am Sonntag in Estoril auch seinem Noch-Markenkollegen Valentino Rossi keine Chance und gewann mit seinem achten Saisonsieg zum dritten Mal in Folge in Estoril.

Es war Lorenzos erster Sieg seit Brünn, nun jagt er beim Finale in Valencia den WM-Punkterekord von Rossi (373). Der Hersteller-Titel 2010 geht an Yamaha.

Pech für Ranseder in der Moto-2-Klasse
In der Moto-2-Klasse gelang dem Deutschen Stefan Bradl der dritte GP-Sieg, womit eine zweiährige Phase ohne deutschen GP-Sieg zu Ende ging. Pech hatte der Österreicher Michael Ranseder. Das Motorrad des wegen des verregneten Qualifyings nur von Platz 26 gestarteten Oberösterreichers gab schon nach vier Runden mit einem technischen Defekt den Geist auf. "Ab der zweiten Runde hatte ich Probleme mit dem Getriebe. Daher musste ich an die Box fahren und aufgeben, was natürlich sehr enttäuschend ist", erklärte der 24-Jährige.

Ranseder will beim Saisonfinale am kommenden Wochenende "noch einmal so richtig zeigen, was ich drauf habe" und damit Werbung für nächstes Jahr machen. Aufgrund seiner bisherigen guten Leistungen liegen dem Österreicher mehrere Angebote für ein Engagement in der Moto-2-WM 2011 vor.

125er-Klasse wegen Regens verschoben
Das Rennen der 125er-Klasse musste wegen Regens verschoben werden. Der Spanier Marc Marquez gewann letztlich und steht damit vor dem Gewinn seines ersten Motorrad-WM-Titels. Der Derbi-Pilot siegte und baute seine Führung im Gesamtklassement vor dem letzten Rennen auf 17 Punkte vor seinem Landsmann Nikolas Terol auf Aprilia aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden