Mo, 22. Jänner 2018

Jede Hilfe zu spät

31.10.2010 10:58

24-jähriger Steirer in Graz von Taxi angefahren - tot

Ein 24-jähriger Fußgänger ist Sonntag früh bei einem Verkehrsunfall in Graz ums Leben gekommen. Der Steirer war zu Fuß im Bereich des Liebenauer Gürtels unterwegs, als er von einem Taxi angefahren wurde. Der junge Mann starb laut Polizei noch an der Unfallstelle.

Zu dem Unglück kam es gegen 2.35 Uhr: Der Taxler erfasste den Fußgänger im Bereich der Auffahrt vom Gürtel zur Südautobahn mit seinem Fahrzeug, der Lenker dürfte den Steirer im Dunkeln übersehen haben.

Unfallopfer ohne Schuhe unterwegs
Der junge Mann erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Halswirbelbruch, jede Hilfe kam zu spät. Alarmierte Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 24-Jährigen feststellen. Der Taxilenker war nicht betrunken, ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Das Unfallopfer war laut Exekutive ohne Schuhe unterwegs gewesen. Woher der Mann gekommen war und wohin er wollte, ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden