Do, 23. November 2017

Duo gelingt Flucht

31.10.2010 10:03

Junger Einbrecher beißt mutigem Zeugen in Hand

Mutig hat sich ein 63-jähriger Pensionist aus der City verhalten, der einen Einbruch in das Kellerabteil einer Wohnhausanlage in der Schillinghofstraße bemerkt hatte. Als er am Tatort zwei junge Burschen ansprach, ergriffen diese die Flucht. Einen der beiden mutmaßlichen Einbrecher konnte der Augenzeuge noch packen, nach einem Biss in die Hand des Pensionisten konnte sich der Jugendliche aber wieder losreißen und fliehen.

Gegen 2 Uhr kam es zu dem Vorfall. Einen der Burschen im Alter von etwa 15 bis 16 Jahren hatte der Pensionist bereits im Schwitzkasten, mit der heftigen Gegenwehr des Jugendlichen hatte er aber offenbar nicht gerechnet. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg, so die Sicherheitsdirektion.

Personenbeschreibung
Einer der Einbrecher ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, mollig und hat schwarze Haare. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jacke mit Kapuze. Laut Sicherheitsdirektion dürfte der Bursche schielen. Der zweite Täter ist etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß, schlank und war mit einer grünen Jacke bekleidet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden