Mo, 23. Oktober 2017

Jetzt aber wirklich!

30.10.2010 17:26

Baustart für die Kaserne in Güssing noch heuer möglich

Ein Jahr ist seit dem Spatenstich in der Kaserne Güssing vergangen – die Bagger lassen aber weiter auf sich warten. Der Grund für die Verzögerung: Die Ausschreibung für die Baumeisterarbeiten musste nach einem Einspruch eines Bieters wiederholt werden. Schon in der nächsten Woche soll aber ein Zuschlag erteilt werden, heißt es.

40 Millionen Euro sollen in den Ausbau und die Modernisierung der Montecuccoli-Kaserne in Güssing investiert werden. Der VP kann es nicht schnell genug gehen. Seit Monaten wird auf einen Baustart gedrängt, bisher vergeblich. "Selbst am Jahrestag des Spatenstichs (siehe Bild) ist noch immer nicht klar, ob und wann der Ausbau der Kaserne erfolgt", wettert daher VP-Abgeordneter Franz Glaser jetzt.

Laut Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), die als Bauherr auftritt, könnten die Arbeiten jetzt aber tatsächlich bald in Angriff genommen werden – vorausgesetzt alles läuft nach Plan.

"Bei der Ausschreibung der Baumeisterarbeiten ist bereits eine Entscheidung gefallen. Es läuft das Stillhalteverfahren. Innerhalb dieser Frist können Einsprüche der Bieter geltend gemacht werden", erklärt BIG-Sprecher Ernst Eichinger. Sollte es diesmal keine Beschwerden geben, könne schon Mitte nächster Woche der Bestbieter präsentiert werden. "Und dann kann relativ schnell mit dem Bau begonnen werden."

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).