Fr, 24. November 2017

Lungenentzündung

29.10.2010 15:54

„DSDS“-Star Anna-Maria Zimmermann geht es schlechter

Der Zustand der im Koma liegenden deutschen Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann hat sich dramatisch verschlechtert. Die 21-Jährige, die bei einem Hubschrauber-Absturz schwer verletzt worden ist, hat sich im Krankenhaus eine Lungenentzündung zugezogen und schwebt wieder in Lebensgefahr. Die Ärzte hatten ihren Zustand erst kürzlich für stabil erklärt.

Die Ärzte der Bielefelder Klinik, in der die ehemalige Teilnehmerin der TV-Show "Deutschland sucht den Superstar" seit dem Absturz behandelt wird, sind sehr besorgt. Chefarzt Professor Fritz Mertzlufft erklärte: "Ihr Zustand ist sehr ernst." Man versuche, ein Übergreifen der Infektion auf andere Körperteile zu verhindern, und verabreiche ihr Antibiotika.

Das künstliche Koma, in das Zimmermann gleich nach ihrer Einlieferung versetzt worden war, sei vertieft und verlängert worden. Denn die Verletzungen seien viel schwerer als angenommen. Sie aus dem Koma zu holen, sei derzeit "überhaupt nicht absehbar".

Der Hubschrauber mit der Sängerin an Bord war am 24. Oktober bei Altenbeken in Westfalen nur hundert Meter von einer Diskothek entfernt abgestürzt, in der Zimmermann auftreten wollte. Der Helikopter mit insgesamt vier Insassen schlug aus geringer Höhe auf einem asphaltierten Feldweg auf. Bei dem Absturz trugen auch Zimmermanns 37-jähriger Manager, ein 31-jähriger Assistent und der 50 Jahre alte Pilot schwere Verletzungen davon. Gegen den Piloten wird ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden