Mi, 13. Dezember 2017

Früher Saisonstart

28.10.2010 15:58

Winterspaß dank Kälteeinbruch schon um Allerheiligen

Der frühe Wintereinbruch in den Salzburger Bergen hat einige Liftgesellschaften dazu veranlasst, den Wintersaisonstart vorzuziehen. Schon am kommenden Wochenende geht es los: Das "Skiparadies Zauchensee" im Pongau startet an Allerheiligen mit drei Liften. Auch auf der Resterhöhe im Bereich des Pass Thurn im Pinzgau wird am Samstag mit dem Winterbetrieb begonnen. Die Gletscherbahnen am Kitzsteinhorn in Kaprun sind bereits in Betrieb.

Obwohl in vielen Skigebieten in den eiskalten Nächten der vergangenen Tage technisch beschneit wurde, hält die überwiegende Mehrheit der Salzburger Bergbahnen ihre Anlagen weiterhin geschlossen. Im Skigebiet Obertauern liegt zwar ebenfalls Schnee auf den Pisten, "aber noch zu wenig. Heute ist es sehr warm geworden. Der Saisonstart ist für 16. November geplant", erklärte der Geschäftsführer der Zehnerkarbahn, Harald Ribitsch.

Zauchensee zuletzt vor zehn Jahren so früh aufgesperrt
Anders in Zauchensee. "Bei uns liegt durchgehend 20 Zentimeter auf der Piste. Wenn es die Wetterlage zulässt, werden wir auch das übernächste Wochenende wieder aufsperren", sagte Prokuristin Veronika Scheffer. Ihrer Erinnerung nach habe Zauchensee zuletzt vor mehr als zehn Jahren schon zu Allerheiligen die Lifte in Betrieb genommen. "Die Abfahrt ist bis ins Tal möglich", so Scheffer. Die Kartenpreise sind am kommenden Wochenende in Zauchensee vergünstigt. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 15 Euro, für Jugendliche zwölf und für Kinder sieben Euro. Die Saisonkarten Ski Amade und die Salzburg Super Ski Card sind aber erst ab 6. November gültig.

Vergünstigte Kartenpreise auch am Pass Thurn
Ebenfalls am Samstag startet "KitzSki" den Winterbetrieb am Pass Thurn auf dem Resterkogel und mit der Zubringung ab Breitmoos via Panoramabahn. Die Pistenverantwortlichen meldeten dort eine 30 Zentimeter dicke Schneeauflage auf den Pisten. Erwachsene zahlen am Samstag 22 Euro für die Tageskarte, Kinder und Jugendliche zehn Euro. Das Skigebiet ist auch am 1. November geöffnet. Über weitere vorgezogene Saisonstarts habe er keine Kenntnis, sagte Salzburgs Seilbahnenchef Ferdinand Eder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden