Mi, 22. November 2017

Polizei greift ein

26.10.2010 17:13

Einbrecher bei Coup in St. Georgen auf frischer Tat gefasst

Den Schutz der Dunkelheit haben zwei junge Männer aus Polen offenbar für einen Einbruch in einem Autohaus ausnützen wollen. Teure Kfz-Bestandteile dürften die beiden dabei in St. Georgen/Ybbsfelde (Bezirk Amstetten) als Beute auserkoren haben. Fast wäre dem Duo der Coup auch geglückt - doch aufmerksame Polizisten vereitelten den Einbruch.

Mit einem Kastenwagen war das Duo laut Polizei zu dem Autohaus angerückt. Schnell war dann einer der beiden über ein Tor auf das Areal der Firma geklettert. Der Komplize wartete im Wagen, während Szymon P. nach brauchbarer Beute suchte. "Dabei wurde der Mann aber von einer Überwachungskamera gefilmt", berichtete ein Polizist. Auch ein Zeuge sah den Verdächtigen und alarmierte die Einsatzkräfte.

Keine Chance zum Fliehen bekommen
Schnell rückten die Ermittler aus. Als sie am Tatort eintrafen, lag der Pole vor einem Fahrzeug und machte sich daran zu schaffen. Der Verdächtige wurde festgenommen, noch bevor er Kfz-Teile mitnehmen konnte.

Nachdem auch der zweite mutmaßliche Täter unweit des Autohauses gestellt war, wurden die beiden befragt. Dabei tischten die Polen den Polizisten eine "interessante" Version des Geschehens auf: Sie würden als Touristen durch Europa fahren, und seien auf der Suche nach einem Außenspiegel für ihren Pkw gewesen. "Wenn ich einen passenden gefunden hätte, dann hätte ich ihn am nächsten Tag natürlich gekauft", sagte einer der beiden. Die zwei Verdächtigen wurden angezeigt, sie setzten ihre Reise nach der Einvernahme fort.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden